Hochschullehrgang Personale Schulentwicklung an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg (3 Semester, 12 ECTS-Punkte, Start: Jahresbeginn 2021)

In diesem Lehrgang lernen Führungskräfte, Schul- und Unterrichtsentwicklung an ihrer Schule auf existenzieller Basis umzusetzen. Existenzanalyse und Existenzielle Pädagogik rücken den Menschen und seinen Zugang zu einem Leben mit innerer Zustimmung in den Mittelpunkt. Sie beschäftigen sich mit den zentralen Lebensthemen des Menschen und fördern damit seine Auseinandersetzung mit der Welt, mit dem eigenen Leben, mit sich selbst und der eigenen Zukunft. Auf diese Weise tragen sie zu umfassender psychosozialer Gesundheit und Burnout-Prophylaxe bei. Schulleitungen und Lehrpersonen wird es durch die Auseinandersetzung mit diesen Themen leichter fallen, in ihrem beruflichen und privaten Leben mit sich und mit herausfordernden Situationen besser umzugehen. Die Vision einer „existenziell“ geleiteten Schule führt zu einer Kulturveränderung: Zu einer sich gegenseitig stärkenden Gemeinschaft, zu sinnstiftendem Lernen und zu authentischem Unterrichten.